Das Rind, als Nutztier und Wiederkäuer

 

„Lernen mit allen Sinnen“ – das ist das Motto im Biologieunterricht von Frau Schoenke. Und weil „mit allen Sinnen“ auch bedeutet, Dinge zu „begreifen“, lud Frau Schoenke kurzerhand eine Kuh in ihren Unterricht in der Klasse 5a ein.

So besuchte Frau Biesenkamp am 24. Januar 2017 gemeinsam mit ihrer Kuh die Oberschule Hilter. Dies bot sich insbesondere deshalb gut an, da die Schülerinnen und Schüler sich inhaltlich mit dem Rind als „Nutztier und Wiederkäuer“ im Zusammenhang mit „Ernährung und Verdauung“ auseinandersetzen.

Anhand der Kuh als „lebendiges Anschauungsmaterial“ konnten die Schülerinnen und Schüler die 4 Mägen erahnen; Frau Biesenkamp zeichnete die Bereiche der Mägen sogar mit bunter Kreide auf der Kuh ein.

Zum Schluss durften einige Schüler der Klasse 5a den Puls der Kuh abhören.

>>Zurück zu Schulleben 2017